Lothar Richtarsky (19.11.1950 – 19.07.2020)

Lothar „Lollo“ Richtarsky (im Bild links zu sehen 1979 beim 4. offenen Hagener Schachturnier in Hohenlimburg) war ein Hagener Schach-Urgestein. Seit Ende der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts war er aktiv am Brett, zuerst viele Jahrzehnte für die einst ruhmreiche Hagener SG und deren Nachfolger im Post SV, seit 2004 dann bei den Königsspringern.

Zwei Vereine in gut 50 Jahren: Man sieht, Lothar war sehr loyal (das kann auch die SPD bezeugen). Da er darüber hinaus auch ausgesprochen freundlich, interessiert und unterhaltsam war, werden die Königsspringer und wohl auch alle anderen, die ihn näher kannten, Lothar in bester Erinnerung behalten.

Kein Vereinsspielabend


 

Bis wir wieder so zusammensitzen können, kann es wohl noch etwas dauern …
Aktuell fällt der Vereinsspielabend in der Pelmke aus – bis auf weiteres.
Das Weitere wird dann hier vermeldet.

Gemischte Nachrichten aus der Königsspringerwelt

26.02.20 – Im Vereinspokal trennten sich auf der Gewinnerseite Stephan Schmitz und Rolf Weber unentschieden. Die zur Entscheidung notwendigen Blitzpartien stehen noch aus.

01.03.20 – In der siebten Runde der Verbandsliga gewannen die Königsspringer gegen den Tabellenführer aus Hellertal mit 4,5:3,5. Hellertal hat am 05.03.20 eine VSL-Entscheidung gemäß BTO §9.1 beantragt – we’ll see.

Weiterlesen

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2+4:
Rolf Weber und Ariane Kamrath erfolgreich

Unentschieden endete die Nachholpartie aus der 2. Runde zwischen Manfred Boldt und Mathias Beckmann.

Mit zwei weiteren Partien aus der 4. Runde wurde die diesjährige Vereinsmeisterschaft fortgeführt. Rolf Weber zeigte sich von seiner Niederlage in der vorigen Runde gut erholt und konnte sich gegen Tim Urlacher durchsetzen (s. Foto links). Auch Ariane Kamrath war von ihrem Verlust in der Nachholpartie unbeeindruckt und schlug mit hübschen taktischen Wendungen Otto Steffes.

In der 5. Runde stehen u.a. die Spitzenpaarungen Stephan Schmitz (4 Pkte.) gegen Rolf Weber (3 Pkte.) sowie Ariane Kamrath (2,5 Pkte.) gegen Tim Urlacher (2 Pkte.) auf dem Programm.

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2+4:
Stephan Schmitz marschiert weiter, Michael Kanders gewinnt gegen Ariane Kamrath

VereinsmeisterschaftAuch in der vierten Runde der Vereinsmeisterschaft behielt Stephan Schmitz seine weiße Weste: Nach Qualitäts- und Bauerngewinn setzte er sich mit Weiß gegen Adrian Rewig durch.

In einer Nachholpartie der zweiten Runde konnte Michael Kanders mit Schwarz gegen Ariane Kamrath gewinnen, die ihre deutliche positionelle Überlegenheit zu passiv verteidigen wollte und in dem in der Folge angezettelten taktischen Handgemenge den Überblick und damit die Partie verlor.

Bezirksliga 2019/20, Rde. 4: Klarer Erfolg gegen TSV Hagen 1860
Königsspringer II gewinnt mit 6,5:1,5

Mit einem deutlichen 6,5:1,5-Sieg gegen TSV Hagen konnte sich die Zweitvertretung der Königsspringer am vierten Spieltag der SBI-Bezirksliga nach einem mäßigen Saisonstart etwas Luft verschaffen.

Die Königsspringer gingen trotz des deutlichen DWZ-Vorsprungs gewarnt in den Kampf, hatten die Hoheleyer in der zweiten Runde zwar in Überzahl, aber dennoch überraschend gegen den Mit-Aufstiegsfavoriten SF Herdecke gewonnen.
Weiterlesen

KSP-Schnellschach-Time-Handicap 2019/20 (Nr. 2 von 4):
Ralf Klinkmann mit weißer Weste vor Ariane Kamrath

Auch das zweite Schnellschach-Handicap-Turnier der Saison sah einen verlustpunktfreien Sieger: Ralf Klinkmann setzte sich im Teilnehmerfeld der 11 Mitspieler mit 5 Siegen aus 5 Partien souverän durch (bei den letzten beiden Turnieren gelang dieses Kunststück Rolf Weber), auf den Plätzen landeten Ariane Kamrath mit starken 4 Punkten sowie Rolf Weber und Uwe Liley (je 3,0 Punkte). Das dritte der vier Turniere findet am 4. März statt – dann wird es wohl Vorentscheidungen für den Gesamtsieg geben (es zählen die besten drei Ergebnisse aus den vier Turnieren), aktuell führt hier Titelverteidiger Rolf Weber mit 8,0 Punkten vor Ariane Kamrath (7,5) und Peter Pinnel (6,0).

1 2 3 15