KSP-Vereinsmeisterschaft 2017/18:
Zweite Runde fast komplett, Auslosung dritte Runde

VereinsmeisterschaftIn der Nachholpartie aus der ersten Runde konnte sich Rolf Weber gegen Jürgen Deutschmann durchsetzen. In der zweiten Runde gewann Rolf dann auch das immerwährende französische Scharmützel gegen Michael Kanders. Ebenfalls siegreich blieben Peter Pinnel (gegen Alexej Kinjow) und Martin Schlegel (gegen Mathias Beckmann), während Jürgen Deutschmann mit Manni Boldt den Punkt teilte und die Partie von Tim Urlacher gegen Ariane Kamrath noch nachgeholt werden muss.
Weiterlesen

KSP-Vereinspokal 2017/18:
Halbfinale komplett

VereinspokalIn der letzten noch offenen Viertelfinalpartie konnte sich Bernd Nolte gegen Manfred Boldt durchsetzen. Damit sind – neben Bernd – Rolf Weber, Tim Urlacher und Jürgen Deutschmann im Auslosungstopf für das Halbfinale. Die Auslosung findet am 03.Januar 2018 statt, Spieltermine für die Halbfinalpartien sind der 10. und 17 Januar 2018.

Bezirksliga 2017/18 Rde. 3:
SV Hemer 3 – KSP 2 spielen 4,0:4,0

Dieser Mannschaftskampf hätte András Adorján gefallen: Ab Mitte der 80er-Jahre hatte der ungarische Großmeister mehrere Bücher mit Titeln wie “Black is OK”, “Black is still OK” usw. verfasst. Im Mannschaftskampf zwischen der Drittvertretung des SV Hemer und KSP Hagen/Wetter 2 gab es – neben vier Remispartien – vier entschiedene Begegnungen: Alle gewann Schwarz! Aber bis auf eine Ausnahme – Mathias Beckmann (KSP) setzte sich an Brett 8 bereits nach einer halben Stunde gegen den erst 8-jährigen Micha Graf durch – waren diese Gewinnpartien nicht “einfach” gewonnen, dazu unten mehr.
Weiterlesen

KSP-Schnellschach-Handicap-Turnier 2017/18 (Nr. 1 von 4):
Helge Hintze souverän

Schon das neunte Jahr in Folge spielen die Königsgspringer nun diese Turnierserie. Die Spielregeln dafür gehen so: Es werden fünf Runden nach CH-System Schnellschachpartien gespielt, jeder Spieler bekommt prinzipiell 12 Minuten Bedenkzeit. Aber – und daher Handicap – je ca. 60 DWZ-Punkte Differenz bekommt der DWZ-stärkere Spieler eine Minute weniger, der DWZ-Schwächere entsprechend eine Minute mehr, allerdings mit Minimal- bzw. Maximalbedenkzeit von 6 bzw. 18 Minuten.
Weiterlesen

KSP-Vereinspokal 2017/18:
Halbfinale fast komplett

VereinspokalAm 8. und 15. November sollten laut Terminplan die Viertelfinalpartien des diesjährigen Vereinspokals gespielt werden. Dies gelang auch zum überwiegenden Teil, zuerst musste allerdings noch der Viertelfinalgegner für Manfred Boldt gesucht und gefunden werden. In ihrer Qualifikationspartie dafür hatten sich Ariane Kamrath und Bernd Nolte getrennt – es mussten also Blitzpartien her, und zwar immer zwei wegen gerechter Farbverteilung. Nach hektischem und dramatischem Kampf konnte sich Bernd mit 3½ : 2½ durchsetzen.  und hat im noch nachzuholenden Viertelfinale Schwarz gegen Manni.
Weiterlesen

1 6 7 8 9 10