Bezirksklasse 3. Rde.:
3:3 bei Hohenheide

Nur zu Fünft konnte die Drittvertretung der Königsspringer zum schwierigen Auswärtskampf bei SV Hohenheide I antreten. Dennoch gelang es, einen Mannschaftspunkt mit nach Hause zu nehmen.
Wir haben uns ja schon mühselig daran gewöhnt, dass wir die Saison quasi ohne unser erstes Brett, Gregor Vasilev, auskommen müssen. Nun fiel zum Auswärtsspiel in Hohenheide auch noch unser zweites Brett, Jens Hahn, wg. unaufschiebbarer familärer Verpflichtungen (ein runder Muttergeburtstag) aus [da gilt es dann Präferenzen zu setzen – unvergesslich ist für mich der Auftritt des Sfr. Lauterborn vom längst verblichenen Verein Turm Hagen, der – für ihn völlig selbstverständlich – im feinen schwarzen Anzug direkt von einer Beerdigung zum Mannschaftskampf gegen die Königsspringer eintrudelte; das zum Thema Präferenzen …].
Weiterlesen

Bezirksklasse 2. Rde.:
4:2-Sieg gegen Hohenlimburg II

Mit einem letztlich souveränen 4:2-Erfolg gegen die Zweitvertretung von Turm Hohenlimburg konnte KSP III die Schlappe der ersten Runde ausgleichen.

Mit dem festen Vorsatz, die deutliche Niederlage gegen Hemer II vergessen zu machen, ging die dritte KSP-Vertretung in den Mannschaftskampf gegen Hohenlimburg II. Allerdings auch vorgewarnt, konnten die Hohenlimburger doch in der ersten Runde etwas überraschend gegen Hohenheide gewinnen.

Weiterlesen

„Starke Varianten“ für mehr Bildung in der Dritten Welt

Schach auf außergewöhnlich hohem Amateur-Niveau wurde in den Räumlichkeiten des „Alten Stadtbad-Haspe“ geboten. Die Georg Kraus Stiftung lud bereits zum 2.ten mal zum Hagener Promi-Schach Event ein.

Simultan gegen 23, teilweise stark aufspielende Gegner, musste FIDE-Meister Helge Hintze so manche knackige Variante meistern. Nach knapp 5 Stunden stand das Endergebnis fest: 13 Siege, 9 Remis und nur 1 Niederlage. Eine großartige Vorstellung für ein großartiges Projekt.

Weitere Details und Bilder zur Veranstaltung folgen.

(Manfred Boldt KSP)

Runderneuerte Zweite nimmt Iserlohner Hürde

Nach dem Abstieg aus der Verbandsklasse Nord in die Bezirksliga Iserlohn wurde die Zweite auf mehreren Positionen verändert. Von der Spielstärke her bewegen wir uns im oberen Bereich der Bezirksliga. Als Favorit gingen wir in den ersten Mannschaftskampf, da Iserlohn 3 im Schnitt 200 DWZ-Punkte weniger aufwies.
Uns war aber klar, dass bei Iserlohner Mannschaften die DWZ-Differenz nur bedingte Aussagekraft hat. Iserlohn spielt mit vielen Jugendlichen, deren DWZ-Zahlen nicht die wirkliche Spielstärke wiederspiegeln.

Weiterlesen

Uwe Liley ist Vereinsmeister 2010/11

Äußerst knapp verlief die diesjährige Vereinsmeisterschaft. Letztlich konnte sich aber Uwe Liley verdient mit 5 Punkten aus 7 Partien durchsetzen. Auf den Plätzen folgten Georg Krug und Peter Pinnel mit ebenfalls jeweils 5 Punkten, wobei nur die Feinwertungen über den Turniersieg und die Plätze entschieden. Herzlichen Glückwunsch Uwe!

1 6 7 8 9