Kein Vereinsspielabend


 

Bis wir wieder so zusammensitzen können, kann es wohl noch etwas dauern …
Aktuell fällt der Vereinsspielabend in der Pelmke aus – bis auf weiteres.
Das Weitere wird dann hier vermeldet.

Gemischte Nachrichten aus der Königsspringerwelt

26.02.20 – Im Vereinspokal trennten sich auf der Gewinnerseite Stephan Schmitz und Rolf Weber unentschieden. Die zur Entscheidung notwendigen Blitzpartien stehen noch aus.

01.03.20 – In der siebten Runde der Verbandsliga gewannen die Königsspringer gegen den Tabellenführer aus Hellertal mit 4,5:3,5. Hellertal hat am 05.03.20 eine VSL-Entscheidung gemäß BTO §9.1 beantragt – we’ll see.

Weiterlesen

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2+4:
Rolf Weber und Ariane Kamrath erfolgreich

Unentschieden endete die Nachholpartie aus der 2. Runde zwischen Manfred Boldt und Mathias Beckmann.

Mit zwei weiteren Partien aus der 4. Runde wurde die diesjährige Vereinsmeisterschaft fortgeführt. Rolf Weber zeigte sich von seiner Niederlage in der vorigen Runde gut erholt und konnte sich gegen Tim Urlacher durchsetzen (s. Foto links). Auch Ariane Kamrath war von ihrem Verlust in der Nachholpartie unbeeindruckt und schlug mit hübschen taktischen Wendungen Otto Steffes.

In der 5. Runde stehen u.a. die Spitzenpaarungen Stephan Schmitz (4 Pkte.) gegen Rolf Weber (3 Pkte.) sowie Ariane Kamrath (2,5 Pkte.) gegen Tim Urlacher (2 Pkte.) auf dem Programm.

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2+4:
Stephan Schmitz marschiert weiter, Michael Kanders gewinnt gegen Ariane Kamrath

VereinsmeisterschaftAuch in der vierten Runde der Vereinsmeisterschaft behielt Stephan Schmitz seine weiße Weste: Nach Qualitäts- und Bauerngewinn setzte er sich mit Weiß gegen Adrian Rewig durch.

In einer Nachholpartie der zweiten Runde konnte Michael Kanders mit Schwarz gegen Ariane Kamrath gewinnen, die ihre deutliche positionelle Überlegenheit zu passiv verteidigen wollte und in dem in der Folge angezettelten taktischen Handgemenge den Überblick und damit die Partie verlor.

KSP-Schnellschach-Time-Handicap 2019/20 (Nr. 2 von 4):
Ralf Klinkmann mit weißer Weste vor Ariane Kamrath

Auch das zweite Schnellschach-Handicap-Turnier der Saison sah einen verlustpunktfreien Sieger: Ralf Klinkmann setzte sich im Teilnehmerfeld der 11 Mitspieler mit 5 Siegen aus 5 Partien souverän durch (bei den letzten beiden Turnieren gelang dieses Kunststück Rolf Weber), auf den Plätzen landeten Ariane Kamrath mit starken 4 Punkten sowie Rolf Weber und Uwe Liley (je 3,0 Punkte). Das dritte der vier Turniere findet am 4. März statt – dann wird es wohl Vorentscheidungen für den Gesamtsieg geben (es zählen die besten drei Ergebnisse aus den vier Turnieren), aktuell führt hier Titelverteidiger Rolf Weber mit 8,0 Punkten vor Ariane Kamrath (7,5) und Peter Pinnel (6,0).

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 3:
Frei nach Randy Newman: Stephan Schmitz lonely at the top

VereinsmeisterschaftIn der dritten Runde der Vereinsmeisterschaft konnte sich Stephan Schmitz allein an die Spitze setzen: Er gewann seine Partie gegen den bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien Tim Urlacher, während Rolf Weber – bis dahin ebenfalls ohne Minuszähler – sich Ariane Kamrath geschlagen geben musste. Zwei weitere Partien – Manfred Boldt gegen Otto Steffes sowie Martin Schlegel gegen Michael Kanders – endeten Remis (womit die DZW-stärkeren Schwarzspieler durchaus gut bedient waren).

KSP Vereinspokal 2019/20, Runde 3/4:
Stephan Schmitz im Finale, Mathias Beckmann überrascht

VereinspokalZwei Partien wurden in dem im Doppel-KO-System ausgetragenen Vereinsturnier gespielt: Auf der Gewinnerseite setzte sich Stephan Schmitz gegen Manfred Boldt durch und steht im Finale gegen Rolf Weber (dem ersten Finalspiel von theoretisch drei möglichen).

Auf der Verliererseite gewann Mathias Beckmann so überraschend wie verdient gegen den 500 DWZ-Punkte schwereren Michael Kanders und trifft in der nächsten Runde auf Manfred Boldt.
Weiterlesen

1 2 3 12