KSP Vereinspokal 2019/20, Runde 3/4:
Stephan Schmitz im Finale, Mathias Beckmann überrascht

VereinspokalZwei Partien wurden in dem im Doppel-KO-System ausgetragenen Vereinsturnier gespielt: Auf der Gewinnerseite setzte sich Stephan Schmitz gegen Manfred Boldt durch und steht im Finale gegen Rolf Weber (dem ersten Finalspiel von theoretisch drei möglichen).

Auf der Verliererseite gewann Mathias Beckmann so überraschend wie verdient gegen den 500 DWZ-Punkte schwereren Michael Kanders und trifft in der nächsten Runde auf Manfred Boldt.
Weiterlesen

KSP-Blitzturniere 2019/20 – “Herbstblitz” (Nr. 2 von 4):
Volles Haus zum Jahresabschluss

Mit 16 Mitspielern und einem DWZ-Schnitt von 1843 war das letzte Königsspringerturnier des Jahres 2019 quantitativ wie qualitativ sehr gut besucht. Der wie üblich mit Preisen gut bestückte Herbstblitz wurde vollrundig mit 5-Minuten-Partien durchgeführt, nach rund drei Stunden Spielzeit hatten sich Helge Hintze und Holger Bubolz mit je 13 Punkten aus 15 Partien an die Spitze gesetzt.
Weiterlesen

KSP Vereinspokal 2019/20, Runde 4:
Bernd Nolte kämpft sich durch

VereinspokalMit einem schwer erkämpften Sieg – bei zwischenzeitlichem Bauernrückstand – gegen Adrian Rewig erreichte Bernd Nolte auf der “Verliererseite” des KSP-Vereinspokal-Tableaus die nächste Runde. Hier ist Ariane Kamrath seine Gegnerin, und da im Doppel-KO-System auf der Verliererseite jetzt gilt: “Wer verliert, ist raus”, ist eine spannende Partie zu erwarten.

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2:
Drei an der Tabellenspitze

VereinsmeisterschaftMit einem Sieg gegen Georg Gasch schloss Stephan Schmitz zu Rolf Weber und Tim Urlacher auf – diese drei haben jeweils 2 Punkte aus zwei Partien auf dem Konto und führen damit das Feld der 11 Teilnehmer an. Zwei Partien der 2. Runde müssen noch nachgeholt werden (Kamrath-Kanders, Boldt-Beckmann), in der 3. Runde gibt es an der Spitze die Partien Urlacher-Schmitz sowie Kamrath-Weber.

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2

VereinsmeisterschaftIn durchaus engen Partien konnten sich Ralf Weber – trotz frühzeitigem Qualitätsverlust – gegen Otto Steffes sowie Tim Urlacher gegen Martin Schlegel durchsetzen und ihre weiße Weste behalten. Drei Partien aus der zweiten Runde sind noch zu spielen (Gasch-Schmitz, Kamrath-Kanders und Boldt-Beckmann), dann geht’s im Januar 2020 mit Runde 3 weiter.

KSP-Schnellschach-Time-Handicap 2019/20 (Nr. 1 von 4):
Same procedure as last time – Rolf Weber siegt mit großem Vorsprung

Wie schon beim letzten SH-Turnier der Vorsaison konnte sich Rolf Weber beim Start der neuen Turnierserie mit 5 Punkten aus 5 Partien souverän durchsetzen. Ariane Kamrath und Peter Pinnel kamen mit je 3,5 Punkten auf dem geteilten zweiten Platz ins Ziel, einen positiven Score mit 3,0 Punkten erreichten Michael Kanders, Bernd Nolte und Stephan Schmitz vor fünf weiteren Teilnehmern.

1 2 3 4 12