Bezirksliga 2017/18 Rde. 7
Skurriles Saisonende

Zur letzten Runde konnten die Königsspringer aufgrund von Urlauben, Krankheiten und beruflichen Verhinderungen nur zu Sechst gegen den Aufstiegsaspiraten SV Hemer 2 antreten – gut, dass der Klassenerhalt schon gesichert war. Überraschenderweise waren auch die Hemeraner nur zu Sechst, und wie es die Brettverteilung wollte, stand es nach einer halben Stunde 2:2 – jede Mannschaft hatte je zwei kampflose Siege und Niederlagen zu verzeichnen.
Weiterlesen

Verbandsliga 2017/18 Rde. 8
Wie begossene Pudel

Am achten Spieltag bezog unsere erste Mannschaft gegen die bislang auf dem vorletzten Platz rangierenden Hellertaler SF eine schmerzhafte und empfindliche 3,5:4,5-Niederlage. Wir stehen somit nun selbst auf diesem Abstiegsplatz und könnten nur noch in der Liga verbleiben, wenn wir unsererseits wieder Rang 7 einnehmen (dazu müsste ein Punkt gegenüber Hellertal aufgeholt werden) und zugleich zwei der momentan drei auf Abstiegsplätzen befindlichen Teams des Verbandes ihre Köpfe noch aus der Schlinge in den NRW-Klassen ziehen. Bei allem Respekt und Daumendrücken: Es scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Wir sollten uns also mit dem Gedanken anfreunden, den Gang in die Verbandsklasse anzutreten.
Weiterlesen

Bezirksliga 2017/18 Rde. 5
Niederlage in Überzahl gegen Hohenlimburg

Trotz des Vorteils, einen Mann mehr an Bord zu haben (Martin Schlegel gewann kampflos an Brett 7), unterlag die Königsspringer-Zweitvertretung dem – überraschenden – Tabellenführer Turm Hohenlimburg mit 3,0:5,0.

Damit stecken die Königsspringer weiterhin tief im Abstiegskampf, während die Hohenlimburger weiterhin den Aufstieg in die Verbandsklasse im Blick behalten können, und dies umso mehr, da ihr aktuell schärfster Konkurrent, der Tabellenzweite SV Hemer 2, noch gegen die erstaunlicherweise ebenfalls in den Abstiegskampf verwickelten Schachfreunde aus Herdecke – vor der Saison als Aufstiegsfavorit gehandelt – anzutreten hat.
Weiterlesen

Verbandsliga 2017/18 Rde. 7
Unsere Erste verliert nach tapferem Kampf gegen Spitzenreiter

Bei dem im wahrsten Wortsinn teilweise aufopferungsvollen Kampf beim ungeschlagenen Tabellenführer SV Weidenau/Geisweid zogen wir mit 3:5 den Kürzeren.

Bei der Anreise waren wir noch guten Mutes, unseren Gastgebern, die sich bisher nur ein 4:4 gegen Verfolger SV Siegen erlaubten,  ein Bein stellen zu können. Zumindest wollten wir ihnen das Leben so schwer wie möglich machen, und das ist uns wohl auch gelungen.
Weiterlesen

Protestfall KSP II – SG EN-Süd III
Verbandsspielausschuss entscheidet gegen Königsspringer

In der Berufungsverhandlung hat der Spielausschuss des Schachverbandes Südwestfalen dem Antrag des SBI-Bezirksspielleiters, die Entscheidung des SBI-Bezirksspielausschusses aufzuheben, stattgegeben. Die Partie Jürgen Weber (KSP) gegen Helmut Bremer (EN) wird mit 0-1, der Mannschaftskampf dementsprechend mit 4:4 gewertet. Das Urteil ist unanfechtbar – Kommentar: Keiner 😉

Bezirksliga 2017/18 Rde. 4
Königsspringer 2 gewinnt 4,5:3,5 gegen Fröndenberg –
so knapp wie wichtig in turbulenter Bezirksliga

So eng wie schon seit Jahren nicht mehr geht es in dieser Saison in der Bezirksliga des SBI zu: Je nach Ausgang des noch anhängigen Protestverfahrens liegen zwischen Platz 2 (!) und Platz 8 gerade mal 2 (oder höchstens 3) Mannschaftspunkte. Für Spannung im Abstiegskampf ist also gesorgt, vor allem, da noch nicht sicher ist, ob es wie üblich einen oder sogar zwei Absteiger geben wird.
Vor diesem Hintergrund war der Erfolg der KSP-Zweitvertretung gegen SF Fröndenberg von besonderer Bedeutung.
Weiterlesen

1 2 3 4 5