Verbandsliga 2017/18 Rde. 9
Macht’s gut und danke für den Fisch

Eine Woche vor unserem letzten Auftritt in der Verbandsliga zerschlugen sich alle latent vorhandenen Hoffnungen auf eine theoretisch mögliche Rettung. Die durchaus spannende und vermutlich heiß umkämpfte letzte Runde in der NRW-Klasse 2 endete für die Spielgemeinschaft Ennepe-Ruhr-Süd mit einer 3,5:4,5-Niederlage. Sie belegt damit ebenso wie der SV Sundern in der NRW-Klasse 1 den letzten Platz, steigt also ab und reißt uns so mit in den Abgrund.

Aus eigener Kraft hätten wir nur noch Rang 9 halten, bestenfalls – mit Schützenhilfe von Hemer – Platz 8 belegen können, der aber sowieso dennoch den Abstieg bedeutet. Unsere Konkurrenten, die Hellertaler SF, besiegten die nur mit einer Notbesetzung angetretenen Hemeraner mit 6:2 (bei zwei kampflosen Siegen). Wir wollten uns aber mit Anstand aus der Liga verabschieden und einige von uns hatten ja auch noch ehrgeizige persönliche Ziele.
Weiterlesen

KSP-Vereinsmeisterschaft 2017/18:
Nach fünf Runden ist das Rennen wieder offener

VereinsmeisterschaftNach fünf (von sieben) Runden haben noch vier Spieler Titelchancen: Rolf Weber führt mit 4,5 Punkten, nachdem er in der fünften Runde den ersten halben Punkt abgegeben hat – oder besser gesagt wohl gewonnen hat, da er ein Schwerfigurenendspiel mit zwei gegen fünf Bauern gegen Manni Boldt noch remis halten konnte. Manni liegt damit bei 3,5 Punkten, ebenso wie Peter Pinnel, der sich gegen Tim Urlacher durchsetzen konnte. Mit 4 Punkten ebenfalls noch sehr aussichtsreich im Rennen liegt Ariane Kamrath, die – wieder mal – gegen Michael Kanders gewann.
Weiterlesen

KSP-Vereinspokal 2017/18:
Rolf Weber gewinnt Finale gegen Tim Urlacher

VereinspokalFünf – mit Preisen versehene – Titel spielen die Königsspringer in jeder Saison aus: Größte DWZ-Verbesserung, Blitz, Schnellschach-Handicap, Vereinsmeisterschaft und Vereinspokal. Letzteren sicherte sich – zum dritten Mal in Folge – Rolf Weber im Finale gegen Tim Urlacher: In einem Franzosen auf der für ihn eigentlich falschen, nämlich weißen Seite hatte er fast von Beginn an Vorteile, die er letztendlich auch sicher zum Sieg führte. Glückwunsch!

Verbandsliga 2017/18 Rde. 8
Wie begossene Pudel

Am achten Spieltag bezog unsere erste Mannschaft gegen die bislang auf dem vorletzten Platz rangierenden Hellertaler SF eine schmerzhafte und empfindliche 3,5:4,5-Niederlage. Wir stehen somit nun selbst auf diesem Abstiegsplatz und könnten nur noch in der Liga verbleiben, wenn wir unsererseits wieder Rang 7 einnehmen (dazu müsste ein Punkt gegenüber Hellertal aufgeholt werden) und zugleich zwei der momentan drei auf Abstiegsplätzen befindlichen Teams des Verbandes ihre Köpfe noch aus der Schlinge in den NRW-Klassen ziehen. Bei allem Respekt und Daumendrücken: Es scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Wir sollten uns also mit dem Gedanken anfreunden, den Gang in die Verbandsklasse anzutreten.
Weiterlesen

KSP-Vereinsmeisterschaft 2017/18:
Rolf Weber nach vier Runden allein in Führung

VereinsmeisterschaftIn der vierten Runde der KSP-Vereinsmeisterschaft konnte sich in der Spitzenpartie der bis dahin Verlustpunktfreien Rolf Weber mit Schwarz gegen Ariane Kamrath durchsetzen. Er hat damit einen ganzen Punkt Vorsprung vor Ariane und Manni Boldt (der zu einem kampflosen Punkt gegen Martin Schlegel kam) und schon 1,5 Punkte vor Peter Pinnel (der gegen Jürgen Deutschmann gewann).

In einer weiteren Partie der vierten Runde konnte sich Michael Kanders gegen Alexej Kinjow durchsetzen, während die Begegnung zwischen Mathias Beckmann und Tim Urlacher noch nachgeholt wird.
Weiterlesen

1 2 3 6