KSP Vereinspokal 2019/20, Runde 4:
Bernd Nolte kämpft sich durch

VereinspokalMit einem schwer erkämpften Sieg – bei zwischenzeitlichem Bauernrückstand – gegen Adrian Rewig erreichte Bernd Nolte auf der “Verliererseite” des KSP-Vereinspokal-Tableaus die nächste Runde. Hier ist Ariane Kamrath seine Gegnerin, und da im Doppel-KO-System auf der Verliererseite jetzt gilt: “Wer verliert, ist raus”, ist eine spannende Partie zu erwarten.

Verbandsliga 2019/20, Rde. 4:
Königsspringer klettern nach 5:3 bei den Ruhrspringern auf Platz 3

„Da war mehr für uns drin“ konstatierte nach dem Mannschaftskampf einer der Beteiligten. Die Stimme kam aus den Reihen der gastgebenden „Ruhrspringer“.

Bei meinen – natürlich immer nur recht oberflächlichen und temporären Betrachtungen der Bretter – konnte ich jedoch keine Partie ausmachen, in der wir übermäßig Glück gehabt hätten. Das Gegenteil scheint mir eher der Fall zu sein.
Weiterlesen

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2:
Drei an der Tabellenspitze

VereinsmeisterschaftMit einem Sieg gegen Georg Gasch schloss Stephan Schmitz zu Rolf Weber und Tim Urlacher auf – diese drei haben jeweils 2 Punkte aus zwei Partien auf dem Konto und führen damit das Feld der 11 Teilnehmer an. Zwei Partien der 2. Runde müssen noch nachgeholt werden (Kamrath-Kanders, Boldt-Beckmann), in der 3. Runde gibt es an der Spitze die Partien Urlacher-Schmitz sowie Kamrath-Weber.

Bezirksliga 2019/20, Rde. 2:
Deftige Schlappe gegen EN 2

Die Zweitvertretung der Königsspringer ging sicherlich nicht als Favorit in diesen Mannschaftskampf gegen EN-Ruhr-Süd 2, der DWZ-Schnitt von 1708 (EN2) gegen 1614 (KSP2) sprach da schon gegen. Beim 1,5:6,5 waren dann aber doch zu viele Königsspringer wohl mit dem falschen Bein aufgestanden. Dies betraf vor allem die KSP-Schwarzbretter: 0:4 war schon sehr deutlich, lediglich Adrian Rewig war hier ein ordentliches Dagegenhalten zu attestieren.
Weiterlesen

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2

VereinsmeisterschaftIn durchaus engen Partien konnten sich Ralf Weber – trotz frühzeitigem Qualitätsverlust – gegen Otto Steffes sowie Tim Urlacher gegen Martin Schlegel durchsetzen und ihre weiße Weste behalten. Drei Partien aus der zweiten Runde sind noch zu spielen (Gasch-Schmitz, Kamrath-Kanders und Boldt-Beckmann), dann geht’s im Januar 2020 mit Runde 3 weiter.

Verbandsliga 2019/20, Rde. 3:
Hin- und Rückfahrt ebenso anstrengend wie Partien.
Königsspringer nehmen einen Punkt aus Marsberg mit

Bereits bei der Anreise zum Treffpunkt am Wehringhauser Wilhelmsplatz hatte unser Mannschaftsführer seine liebe Not. Er hatte sich – vom Vorabend noch leicht übermüdet – mit der Abfahrtszeit seines Zuges vertan und musste so die Strecke Wuppertal-Hagen im Taxi zurücklegen und dafür rund 50 Euro berappen. Unter Missachtung einiger Geschwindigkeitsbegrenzungen gelang es dem Fahrer dann doch, Rolf fast pünktlich abzuliefern. Es folgte eine anderthalbstündige Weiterfahrt zum Spielort in Marsberg, rund 30 km südlich von Paderborn gelegen.
Weiterlesen

KSP-Schnellschach-Time-Handicap 2019/20 (Nr. 1 von 4):
Same procedure as last time – Rolf Weber siegt mit großem Vorsprung

Wie schon beim letzten SH-Turnier der Vorsaison konnte sich Rolf Weber beim Start der neuen Turnierserie mit 5 Punkten aus 5 Partien souverän durchsetzen. Ariane Kamrath und Peter Pinnel kamen mit je 3,5 Punkten auf dem geteilten zweiten Platz ins Ziel, einen positiven Score mit 3,0 Punkten erreichten Michael Kanders, Bernd Nolte und Stephan Schmitz vor fünf weiteren Teilnehmern.

1 2 3 4 5 20