KSP-Blitzturniere 2019/20 – “Herbstblitz” (Nr. 2 von 4):
Volles Haus zum Jahresabschluss

Mit 16 Mitspielern und einem DWZ-Schnitt von 1843 war das letzte Königsspringerturnier des Jahres 2019 quantitativ wie qualitativ sehr gut besucht. Der wie üblich mit Preisen gut bestückte Herbstblitz wurde vollrundig mit 5-Minuten-Partien durchgeführt, nach rund drei Stunden Spielzeit hatten sich Helge Hintze und Holger Bubolz mit je 13 Punkten aus 15 Partien an die Spitze gesetzt.
Weiterlesen

KSP Vereinspokal 2019/20, Runde 4:
Bernd Nolte kämpft sich durch

VereinspokalMit einem schwer erkämpften Sieg – bei zwischenzeitlichem Bauernrückstand – gegen Adrian Rewig erreichte Bernd Nolte auf der “Verliererseite” des KSP-Vereinspokal-Tableaus die nächste Runde. Hier ist Ariane Kamrath seine Gegnerin, und da im Doppel-KO-System auf der Verliererseite jetzt gilt: “Wer verliert, ist raus”, ist eine spannende Partie zu erwarten.

Verbandsliga 2019/20, Rde. 4:
Königsspringer klettern nach 5:3 bei den Ruhrspringern auf Platz 3

„Da war mehr für uns drin“ konstatierte nach dem Mannschaftskampf einer der Beteiligten. Die Stimme kam aus den Reihen der gastgebenden „Ruhrspringer“.

Bei meinen – natürlich immer nur recht oberflächlichen und temporären Betrachtungen der Bretter – konnte ich jedoch keine Partie ausmachen, in der wir übermäßig Glück gehabt hätten. Das Gegenteil scheint mir eher der Fall zu sein.
Weiterlesen

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2:
Drei an der Tabellenspitze

VereinsmeisterschaftMit einem Sieg gegen Georg Gasch schloss Stephan Schmitz zu Rolf Weber und Tim Urlacher auf – diese drei haben jeweils 2 Punkte aus zwei Partien auf dem Konto und führen damit das Feld der 11 Teilnehmer an. Zwei Partien der 2. Runde müssen noch nachgeholt werden (Kamrath-Kanders, Boldt-Beckmann), in der 3. Runde gibt es an der Spitze die Partien Urlacher-Schmitz sowie Kamrath-Weber.

Bezirksliga 2019/20, Rde. 2:
Deftige Schlappe gegen EN 2

Die Zweitvertretung der Königsspringer ging sicherlich nicht als Favorit in diesen Mannschaftskampf gegen EN-Ruhr-Süd 2, der DWZ-Schnitt von 1708 (EN2) gegen 1614 (KSP2) sprach da schon gegen. Beim 1,5:6,5 waren dann aber doch zu viele Königsspringer wohl mit dem falschen Bein aufgestanden. Dies betraf vor allem die KSP-Schwarzbretter: 0:4 war schon sehr deutlich, lediglich Adrian Rewig war hier ein ordentliches Dagegenhalten zu attestieren.
Weiterlesen

KSP-Vereinsmeisterschaft 2019/20, Runde 2

VereinsmeisterschaftIn durchaus engen Partien konnten sich Ralf Weber – trotz frühzeitigem Qualitätsverlust – gegen Otto Steffes sowie Tim Urlacher gegen Martin Schlegel durchsetzen und ihre weiße Weste behalten. Drei Partien aus der zweiten Runde sind noch zu spielen (Gasch-Schmitz, Kamrath-Kanders und Boldt-Beckmann), dann geht’s im Januar 2020 mit Runde 3 weiter.

1 2 3 4 5 20